* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    courage-et-sentiment

    allesanders
    - mehr Freunde

* Links
     Naja
     Sternenkinder
     Trauerforum

* Letztes Feedback






10. Hochzeitstag und 2. ET von Naja, die....

.....leider nicht bei uns sein kann/ist.

Wie nah sind doch solche Daten, ist Freud und Leid.

Mein Mann hat heut doch tatsächlich an unseren Hochzeitstag als erster gedacht heut morgen und mir gratuliert. Er was sehr stolz darauf und ich  hab mich auch sehr darüber gefreut, hatte ich doch die ganze Woche daran gedacht, nur heute morgen nicht.

Andererseits jährt sich in 5 Tagen der eigentliche ET von Naja zum 2. mal, was mich sehr traurig macht. Leider durfte sie nicht bei uns bleiben und aus irgend einem Grund, denk Fabian zur Zeit auch wieder vermehrt an sie, hat er doch seine Schwester so gerne hier bei uns/sich haben wollen.

Heute fragte er mich plötzlich, als wir zum Training unterwegs waren, wann Naja genau gestorben ist. Ich sagte ihm, daß seine Schwester wegen des schweren Herzfehlers in der Zeit von Mittwoch- Freitag unter den Wehen , während der Geburt gestorben ist.

Das machte uns beide natürlich wieder sehr traurig. Auch sagt er sehr oft, daß er Angst hat, das wir sterben und er nicht weiß, was er dann machen soll.

Ich versuche ihn zwar immer zu beruhigen und das wir doch noch lange leben werden, aber leider kommen ihm immer wieder diese Gedanken in den Kopf, besonders dann, wenn er schlafen soll.

Ist schon eine sehr belastende Situation für mich, weiß ich auch nicht genau, wie ich ihm helfen kann, daß er nicht immer an den Tod denken muß.

Leider hat er in seinem kleinen Leben schon so oft mit dem Tod zu tun gehabt, bei uns in der Familie.

 Vielleicht kann mir irgend jemand Tipps geben, wie ich ihm helfen kann. Zum Psychologen will mein Mann nicht, daß ich mit ihm gehe, aber irgend wie möchte ich ihn von diesen GEdanken abbringen.

 So siehts bei mir mal wieder aus.

Und ab morgen werde ich dann die PDL für 2.5 Wochen als Stellvertretung vertreten, aber auch gleichzeitig auf meiner Arbeit volle Leistung bringen müssen.

Wie immer ,viel los bei uns.

Wünsche Euch ein schöne WE, bis demnächst mal wieder.

26.2.09 21:45
 


bisher 11 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sonni (27.2.09 07:58)
Liebe Bea,
alles liebe zum Hochzeitstag
Oh ja wenn solche Termine näher kommen dann denken wir noch mehr an unsere Kinder als wir es eh schon tun.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für den schweren Tag und drück dir die Daumen das in den nächsten 2,5 Wochen alles glatt läuft.
Schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Birgit


Karina / Website (28.2.09 00:20)
Huhu liebe Bea,

ich bin zu spät, möchte aber trotzdem zum Hochzeitstag gratulieren!

2 Jahre... eigentlich eine lange Zeit und doch ist alles wieder so nah... morgen hätte meine Mutti Geburtstag, 47 wäre sie geworden... diese Daten werden uns für immer oder ewig zurück versetzen in die schwersten Tage unseres Lebens!

Vielleicht wäre dieses Buch was für Fabian:

http://www.religioesebuecher.de/productdetail.asp?ProductID=1544

Schau doch mal, oder vielleicht ein anderes was ihr zusammen lesen könnt, so das der Süße das auch ein wenig einordnen kann!

Ich lasse Dir ganze Liebe Drückers zukommen und werde an Dich denken!

Deine Karina


Sonni (3.3.09 18:54)
Hallo Bea,
wie waren die ersten 2 tage!!
Drück dich
Birgit


(3.3.09 21:34)
Liebe Birgit,

danke der Nachfrage.
Der erste Tag war schon recht streßig, kam ich doch erst gegen 14:30 zu meiner Arbeit, TP.
Heute hatte ich frei, Resturlaub und es ist Naja´s eigentlicher 1.Geburtstag.
So geht es mir auch, hätten wir unsere kleine Maus doch gerne bei uns gehabt und heute fröhlich gefeiert. So war ich leider nur an ihrem Grab, habe ihr 2 neue Engelchen und eine Rose gebracht, da wir leider nicht mehr für sie tun können.
Sie fehlt uns, auch unserm Sohn, fragte er doch die Tage vermehrt nach Naja und ihrem Tod. Das tut schon recht weh, aber wem sag ich das.Leider kennst Du es selber zu genüge.

Wünsche Dir noch einen schönen Abend mit Jürgen. Dicken Knuddler für Euch beide, Bea.


Sonni (4.3.09 19:31)
Hallo Bea,
ich drück dich mal gant doll!

lg Birgit & Jürgen


Sonni (10.3.09 08:46)
Hallo Bea,
wie geht es dir??
Wie war deine erste Woche??
Drück dich mal
Liebe Grüße
Birgit


(10.3.09 19:05)
Liebe Birgit,

eigentlich geht es mir gut und mir wird auch gesagt, daß ich gut aussehe, also die neue Arbeit mir gut tut.
Nur, leider, bin ich in vielem so unsicher geworden, durch die letzten 3 Jahre auf der Arbeit, wo man nur untergebuttert wurde, nicht so arbeiten konnte, wie es hätte sein soll, man wollte. Nun habe ich die Nachwirkungen davon und weiß nicht damit umzugehen, da ich ja weiß, daß ich anders arbeiten kann und auch wieder will.
Doch diese Unsicherheit macht mich noch verrückt. Hoffe, daß ich alles richtig mache, da ich die PDL ja noch vertrete und wir nun diese Woche auch noch neben Tagespflege auch noch Fortbildung haben.
Werde aber die Chef´s nach dieser Zeit evtl. mal ansprechen und nachfragen, wie ich es gemacht habe und ihnen sonst mitteilen, warum bei mir im Moment Unsicherheiten sind. Nicht das ich zu doof bin Entscheidungen zu fällen, hinter dennen ich stehe, nein, einfach diese Unsicherheit hemmt mich.

Hoffe, daß ich mich verständlich ausdrücken konnte und Du es nachvollziehen kannst, was im Moment mit mir los ist.
Danke aber ganz lieb, für Deine Nachfrage.
Übrigens, geht es jetzt wohl demnächst vor Gericht mit meiner letzten Arbeit, aber so wollen sie es wohl.

Ganz liebe Grüße, auch an Jürgen , Eure Bea.


Sonni (12.3.09 09:35)
Liebe Bea,
ich kann dich verstehen und weiß was du meinst. Ich fange ja nun am Montag auch bei einer neuen Arbeit an in einer Tagespflege mit Service Wohnen im drei Schichtsystem später mal aber überwiegend Nachtdienst. Da ich ja die letzten 6 Jahre Nachts gearbeitet habe verlernt man einfach sehr viel und wenn ich an den ganzen Papierkram denke der mich dann ab Montag erwartet werde ich sicher auch unsicher werden aber zum Glück werde ich ja eingearbeitet. Ich denke du solltest dann schon mal nachfragen ob du alles richtig gemacht hast das ist gut für dein Ego :-) Und wenn sie nicht mit dir zufrieden waren kannst du ja andeuten was in den letzten Jahren bei Arbeit los war.
Musst du dann zum Gericht?? Oder macht das der Anwlt?? Wir isnd noch mitten im Umzug.
Liebe Grüße auch von Jürgen
Birgit


(12.3.09 21:44)
Wie, neue Arbeit, hast gar nichts davon erzählt, liebe Birgit.
Wie kommt es? Auf jeden Fall drücke ich Dir dafür ganz dolle die Daumen, daß wirst Du auf jeden Fall schaffen, da bin ich mir ganz sicher. Du hast vieles drauf und wirst mit dem Papierkram auch noch wieder zu recht kommen.
Nun zu dem anderen Thema. Es wird wohl vor Gericht gehen, aber da sind noch einige Dinge zu klären. Wenn ich Pech habe, werd ich keine Pfennig sehen, lt. Vertrag und RA. Aber dem werd ich erst mal auf die Füße treten, ist es doch der gleiche RA, der bei meinem Mann wg. der Arbeit alles hat fallen lassen und mein Mann hat keinen Pfennig erhalten.
Näheres weiß ich aber erst in 14 Tagen, da ich dann erst mit ihm einen Termin habe. Der soll sich mal warm an ziehen, dem kann ich sowieso nicht auf den Pelz schauen.
Euch wünsche ich noch viel Spaß beim Umzug.
Dicker Knuddler für Euch beide, Bea.


Sonni (13.3.09 10:50)
Hallo Bea,
ja ich habe die Kündigung bekommen weil ich mich wegen Mobbing gewehrt habe!! Bin schon seit mitte Januar Krank geschrieben und fange jetzt am Montag was neues an.
Der RA spinnt ja mach ihm schön Feuer unterm A**** :-)
Drück dich und schönes We
lg Birgit


(13.3.09 19:49)
LIebe Birgit, daß kann doch alles nicht wahr sein. Gekündigt, weil Du Dich gegen Mobbing gewährt hast. Verstehe einer heut zu Tage die AG, ich nicht. Wünsche Dir auf jeden Fall alles Liebe und Gute für die neue Arbeit.
Du wirst das bestimmt alles schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

Bin in Gedanken bei Dir, wünsche Euch ein schönes WE, Bea.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung